Betäubungsmittelstrafrecht

Neben dem "klassischen" Feld des Drogenhandels und -schmuggels, hat das Betäubungsmittelstrafrecht Bezugspunkte zu verschiedenen Rechtsgebieten wie dem Verkehrsrecht oder zum Recht der Apotheker und Ärzte.

 

Um in diesem Rechtsgebiet erfolgreich verteidigen zu können, reichen allgemeine strafrechtliche Kenntnisse zumeist nicht aus. So kennt das Betäubungsmittelstrafrecht z.B. eine "Kronzeugenregelung" (§ 31 BtmG), die anderen Strafrechtsgebieten fremd ist. Darüber hinaus werden Haftbefehle gern auch auf Wiederholungsgefahr gestützt oder es kann notwendig sein, umfangreich über den Wirkstoffgehalt sichergestellter Drogen zu streiten. Als besonderen Service können Sie hier außerdem ein Merkblatt mit den Grenzwerten der nicht geringen Menge (§ 29a BtmG) herunterladen.

In diesem Rechtsgebiet finden sich bereits die rechts bzw. im oberen Menü aufgeführten Beiträge.

 

Überdies finden Sie im Folgenden Blog-Einträge die sich mit Themen aus dem Betäubungsmittelstrafrecht auseinandersetzen.